CastoTig® G 220 UD/D WIG-Brenner

Beschreibung

CastoTig® G 220 UD/D

Gasgekühlter WIG-Brenner
180A/35% ED (AC), 220A/35% ED (DC) Zweitstromabruf und Up/Down-Betätigung. 7-poliger Bajonettstecker, 1,6mm Wolframelektrode 175 mm Länge, Gasdüse d=9,5 mm

Ein gasgekühlter WIG-Brenner ist ein Schweißbrennertyp, der für WIG-Schweißverfahren (Wolfram-Inertgas) verwendet wird. Er ist so konstruiert, dass die Brennerkomponenten durch einen Gasstrom, in der Regel Argon oder ein Gemisch aus Argon und Helium, gekühlt werden, anstatt auf eine Flüssigkeitskühlung zurückzugreifen. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über den gasgekühlten WIG-Brenner und seine Merkmale:

Kühlungsmethode: Im Gegensatz zu wassergekühlten WIG-Brennern, bei denen ein flüssiges Kühlmittel durch den Brennerkörper zirkuliert, sind gasgekühlte WIG-Brenner auf einen kontinuierlichen Schutzgasstrom zur Kühlung angewiesen. Das Schutzgas strömt durch den Brennerkörper, führt die beim Schweißen erzeugte Wärme ab und trägt dazu bei, dass die Brennerkomponenten innerhalb sicherer Betriebstemperaturen bleiben.

Brennerkonstruktion: Gasgekühlte WIG-Brenner bestehen in der Regel aus einer Kombination von hitzebeständigen Materialien und isolierenden Bauteilen, um die hohen Temperaturen beim Schweißen zu bewältigen. Das Brennergehäuse besteht aus Materialien wie hitzebeständigen Legierungen oder Keramik, um der Hitze standzuhalten, ohne die strukturelle Integrität des Brenners zu beeinträchtigen.

Gasflussweg: Der gasgekühlte WIG-Brenner verfügt über einen Gasströmungsweg, der es ermöglicht, das Schutzgas in bestimmte Bereiche des Brenners zu leiten, in denen eine Kühlung erforderlich ist. Der Gasströmungsweg umfasst in der Regel Kanäle oder Durchgänge im Brennerkörper, die das Gas an strategische Stellen wie den Brennerkopf, den Hals und den Griff leiten. Dies gewährleistet eine effiziente Kühlung kritischer Komponenten und trägt zur Erhaltung der Gesamtleistung und Haltbarkeit des Brenners bei.

Brennerhandgriff: Der Griff eines gasgekühlten WIG-Brenners ist so konstruiert, dass er dem Bediener einen bequemen und sicheren Halt bietet. Er ist in der Regel isoliert, um die Wärmeübertragung vom Brennerkörper auf die Hand des Bedieners zu minimieren und so das Risiko von Unbehagen oder Verbrennungen bei längeren Schweißarbeiten zu verringern. Der Griff kann auch Funktionen wie einen Auslösemechanismus zur einfachen Steuerung des Schweißvorgangs enthalten.

Brenner Verbrauchsmaterial: Bei gasgekühlten WIG-Brennern werden verschiedene Verschleißteile verwendet, die regelmäßig ausgetauscht oder gewartet werden müssen. Dazu gehören Wolframelektroden, Spannzangen, Spannzangenkörper, Gasbehälter und Isolatoren. Die richtige Auswahl und Installation dieser Verbrauchsmaterialien ist entscheidend für eine gleichbleibende Schweißleistung und eine effektive Gaskühlung.

Anwendungen beim Schweißen: Gasgekühlte WIG-Brenner werden in der Regel für leichte bis mittelschwere WIG-Schweißanwendungen eingesetzt. Sie eignen sich für das Schweißen von dünnen bis mittelstarken Materialien in verschiedenen Industriezweigen, darunter die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, die Fertigung und Reparaturarbeiten. Gasgekühlte WIG-Brenner bieten im Vergleich zu wassergekühlten Brennern Vielseitigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Mobilität, was sie zu einer beliebten Wahl für viele WIG-Schweißanwendungen macht.

Spezifikation

Code 301156
Kategorie WIG-Brenner Schweißbrenner
Preis exkl. MwSt. 568 €
Preis inkl. MwSt. 19% 675,92 €
Verfügbarkeit innerhalb 3 zu 5 Tage
Schlauchpaket:
In den Warenkorb legen
Material Safety data Sheets

Weitere Produkte in der Kategorie